[-] [email protected] 29 points 15 hours ago

Die korrekte Forderung wäre für körperlich arbeitende die Rente 3 Jahre früher, also eine Verbesserung für die und nicht eine Verschechterung für andere. Aber naja, ist halt einfacher andere unter den Bus zu werfen

7
submitted 19 hours ago by [email protected] to c/[email protected]

cross-posted from: https://feddit.org/post/921399

Die bayerische Bezahlkarte für Geflüchtete limitiert den Wert der Bargeldabhebungen auf 50 Euro im Monat. Ein Münchner Bündnis hat einen Weg gefunden, dieses Limit zu umgehen und protestiert damit gegen die "Symbolpolitik". Kritik kommt von der CSU.

36
submitted 3 days ago by [email protected] to c/[email protected]

Er nennt sich „El Hotzo“: Sebastian Hotz. Auf der Plattform X hatte der Gagautor Sebastian Hotz alias „El Hotzo“ bedauert, dass der Schütze beim Attentat auf Donald Trump diesen „leider knapp“ verpasste. Der RBB, bei dem er im Radio moderierte, setzt Hotz nun vor die Tür.

Archiviert

[-] [email protected] 7 points 4 days ago* (last edited 4 days ago)

Passend nachdem ihn die lokale Antifa erst am Wochenende mal wieder besucht hat: https://kontrapolis.info/13440/

(Auf den Social Media Kanälen(Insta und FB) von der AFA Falkensee gibts auch einen Demo Bericht dazu)

6
submitted 4 days ago by [email protected] to c/[email protected]
[-] [email protected] 3 points 5 days ago

Wenn wir eins mit Trump gelernt haben sollten: Es ist nicht wirklich möglich Entwicklungen mit ihm auf Basis von nur einem einzigen Event vorherzusagen.

10
submitted 1 week ago by [email protected] to c/[email protected]
4
submitted 1 week ago by [email protected] to c/[email protected]

cross-posted from: https://slrpnk.net/post/11233185

Archiviert

Mehr Kontext bei ND (Archiv)

2
submitted 1 week ago by [email protected] to c/[email protected]

cross-posted from: https://slrpnk.net/post/11233185

Archiviert

Mehr Kontext bei ND (Archiv)

7
submitted 1 week ago by [email protected] to c/[email protected]

Archiviert

Mehr Kontext bei ND (Archiv)

2
submitted 2 weeks ago by [email protected] to c/[email protected]
1
submitted 2 weeks ago by [email protected] to c/[email protected]
1
submitted 3 weeks ago by [email protected] to c/[email protected]

Archivierte Version

Zudem hat das Sächsisches Justizministerium eine Richtlinie erlassen, nach der Verfahren gegen Beschuldigte, die Pressevertreter*innen angegriffen haben sollen, keinesfalls einzustellen sind. Das haben Staatsanwalt und Richterin schlichtweg ignoriert und ein weiteres Kapitel der Straffreiheit für Neonazis in Sachsen geschrieben.

1
submitted 3 weeks ago by [email protected] to c/[email protected]

Gemeinsam Widersetzen

Am 25.4. haben 170 Einzelpersonen und Vertreterinnen von Organisationen und Initiativen widersetzen gegründet. Das ist die Resolution zur Gründung: Der Provokation der AfD ihren Bundesparteitag ausgerechnet im Ruhrgebiet mit 200 Jahren Geschichte von Migration abzuhalten, widersetzen wir uns. Die AfD ist eine von Faschisten geführte Partei, die Millionen von Mitbürgerinnen deportieren will und einen antidemokratischen Umsturz plant. Wir stehen an der Seite von Millionen Menschen, die in den letzten Monaten gegen die Deportationspläne der AfD auf die Straße gegangen sind. Wir sagen aber auch: Wenn wir der AfD nicht aktiv den Raum nehmen, den sie sich nehmen will, werden wir die Ausbreitung des Faschismus nicht verhindern. Wir wollen klar machen, dass es unsere Räume sind: Räume der Demokratie, der Vielfalt und der Menschlichkeit. Dabei agieren wir auch mit Mitteln des zivilen Ungehorsams, bei denen alle mitmachen können. Von uns geht dabei keine Gewalt und keine Eskalation aus. Wir sind solidarisch und fürsorglich miteinander. Wir wünschen uns: „bunten“ zivilen Ungehorsam – bunt auch im Kleidungsbild, fröhliche Aktionen – bringt Musikinstrumente und geeignete Spiele mit. Seid kreativ. Wir widersetzen uns.

Archivierte Version

138
praxis (slrpnk.net)
submitted 1 month ago* (last edited 1 month ago) by [email protected] to c/[email protected]

Image Description: Black cat and black text on white paper wheat pasted on silver lamppost. Text is "THERE WAS SOME FASCIST GUFF HERE SO WE REPLACED IT WITH A PICTURE OF A COOL CAT. - THE ANARCHISTS"

crossposted from https://slrpnk.net/post/10654815

[-] [email protected] 54 points 1 month ago

Ein Beispiel dafür, dass man seinen “intrusive thoughts” vielleicht nicht nachgeben sollte…

Auch ein Beispiel eie unterschiedlich Parteien auf Kritik reagieren. Hier entschuldigt sich die Person die den Witz gemacht hat, die Fraktion von der Teile gelacht haben und sogar von der Parteispitze kommt was. Am nächsten Tag. Ohne Relativierung.

Damit möchte ich nicht sagen, das damit jetzt alles gut ist aber zumindest diesen Mindeststandard sollten sich auch mal andere Parteien und generell bekannte Personen/Gruppen zu Herzen nehmen.

[-] [email protected] 52 points 1 month ago

Konsequenzen sind gut.

Gefühlt wird aber jetzt auf vergleichsweise wenige Menschen so eine großer Fokus gelegt, während in fast jeder Stadt Nazis im Stadtrat sitzen und generell eine zunehmende Verbreitung von rassistischen Gedankengut zu beobachten ist. Antifas werden vom Staat weiterhin als politische Gegner*innen betrachtet, verfolgt und ins Ausland ausgeliefert.

Antifaschismus muss an breiter Front passieren, im privaten sowie öffentlichen Raum. Anzifaschismus darf sich nicht nur auf Einzelfälle konzentrieren sondern muss auch die strukturelle Ebene angehen. Und genau das passiert zur Zeit leider zu wenig.

[-] [email protected] 42 points 3 months ago* (last edited 3 months ago)

Vor allem das grüne Milieu im Südwesten rebellierte in den vergangenen Wochen: Baden-Württembergs grüner Gesundheitsminister Manfred Lucha kritisierte Lauterbachs Vorstoß als "scheinheilig". "Viele Menschen vertrauen der Homöopathie, weil sie offensichtlich gute Erfahrungen damit haben", sagte Lucha dem SWR. Die grüne Landesvorsitzende Lena Schwelling klagte schon 2022 über einen "Kreuzzug gegen die Homöopathie". 

Für die Südwest-Grünen ist das wohl auch Standortpolitik: Große Hersteller haben ihren Sitz im Ländle, etwa WALA Heilmittel im schwäbischen Bad Boll. Der Schweizer Hersteller Weleda, der am Standort Schwäbisch Gmünd fast 1.000 Mitarbeiter beschäftigt, rief dazu auf, gegen Lauterbachs Pläne zu protestieren.

Süddeutschland ist eine Eaoterik Hochburg und die Grünen profitieren davon

[-] [email protected] 62 points 5 months ago
[-] [email protected] 61 points 5 months ago

Schön wie die CDU mal wieder Dinge vorschlägt, die bei einer möglichen AfD Regierung dann die Faschos ausgenutzen werden.

Genau deshalb sind die ganzen Einschränkungen der Versammlungsfreiheit in jüngster Vergangenheit auch so gefährlich, denn bei dem Wort Präventivhaft läuft den Faschos doch das Wasser im Mund zusammen.

[-] [email protected] 41 points 6 months ago

Deine Wahrnehmung von der Politik ist meilenweit von meiner entfernt. Besonders in der jetzigen Regierung zeigen sich die Grünen enorm kompromissbereit was ihre Klimaschutzforderungen angehen.

Und für sogenannte Verbrenner-Enthusiasten gibts von meiner Seite null Mitgefühl, die sollen sich gefälligst ein Hobby suchen das nicht meine Lebensgrundlage zerstört.

[-] [email protected] 39 points 9 months ago

A goof chunk of the other 45% probably dont know the podcast

[-] [email protected] 54 points 10 months ago

The thing is, she seems really mature

Every time I read this I cringe. Because most of the time this comes from someone that cant really judge that. You dont seem to know each other for a long time or have a deep connection.

Besides that I wish both of you the best and maybe it turns out as some of the positive stories in the other comments. Or not. Both are ok.

[-] [email protected] 45 points 10 months ago

Like this

On December 10th, at around 6 p.m., 200 environmental activists suddenly stormed and “invaded” a Lafarge company cement factory of La Malle in Bouc-Bel-Air in the Bouches-du-Rhone, Provence-Alpes-Côte d’Azur region in Southern France. Infrastructure at the plant was reportedly attacked using a variety of methods, including: sabotage of incinerators and electrical systems and devices; cable cutting; bags of cement cut open and spilled; damage to vehicles and construction equipment; damaged windows; and graffiti spraying.

view more: next ›

punkisundead

joined 1 year ago
MODERATOR OF